Die Kraft der Skulpturen aus Harz besteht darin, ein Konzept, eine Idee oder eine Emotion in eine Form zu verwandeln, die einen realen Raum im Alltag einnimmt. Um dies zu erreichen, muss man das Harz kennen und im Stande sein, jede seiner Bewegungen vorauszusehen.

Harz ist kein einfach zu behandelndes Material, kein Stoff, den man leicht bezwingt. Es ist bereits auf zweidimensionalen Ebene schwierig, dass das Material dem Künstler gehorcht, und kompliziert sich, wenn man versucht, dreidimensionale Formen zu erhalten, wie die Skulpturen typischerweise sind. Genau das hat immer meine Herausforderung dargestellt.